Pyroland
View RSS Feed

Manuel

Digitalisierung und Restaurierung alter Feuerwerkskataloge für die Datenbank

Rate this Entry
by
Zitat Zitat von Manuel Beitrag anzeigen
Hallo Feuerwerksfreunde,

wie Ihr sicherlich bemerkt habt, wächst unsere schöne Feuerwerk-Katalogdatenbank unaufhaltsam. Dies verdanken wir zum Einen den wenigen "Spendern", die uns netterweise hochwertige Scans zur Verfügung stellen, zum anderen aber auch den Sponsoren, die es uns ermöglichen, die recht kostspieligen Originale zu erwerben. Leider haben wir noch weitaus mehr digitale Versionen von Katalogen in unserer Datenbank, als dass wir Originale im Bestand haben. Wir haben uns entschieden, nach und nach jeden irgends erhätlichen Katalog als Original in den eigenen Bestand aufzunehmen, da wir somit stets die höchste Qualität und Güte von Scans gewährleisten können. Nicht immer haben die zugesendeten Scans eine Qualität, die wir mit dem eigenen Scanner erreichen können.

Oftmals wurden wir gefragt: Wieso lädst du nicht "einmal eben" Katalog XY hoch? Was genau für Schritte unternimmst du, um einen Online-Blätterkatalog zu erstellen? Nun, im Folgenden will ich euch zeigen, wie aufwändig es ist, einen ordentlichen Katalog für euch online zu stellen. Am Ende werdet ihr verstehen, dass ein etwas dickerer Katalog gut und gerne 5 Stunden (!!!) in Anspruch nehmen kann, bis er für euch sichtbar ist. Bei einer Größenordnung von noch ca. 60+ Katalogen, welche ich im Archiv für euch liegen habe, könnt ihr euch vorstellen, dass ich die nächsten Jahre erstmal gut beschäftigt sein werde.

Zur Zeit widme ich mich neben dem Scannen normaler Kataloge auch der digitalen Restaurierung von altersbedingt beschädigten Katalogen. Ein gutes Beispiel ist der folgende Depyfag Katalog von 1979, dessen Fortschritt ich hier exemplarisch dokumentieren möchte. Ein wahres Prachtexemplar, auf welches ich sehr stolz bin, denn es ist sicherlich kein Leichtes mehr, heutzutage diese alten Stücke noch zu bekommen. Wie dem auch sei: Ich war von dem Verkäufer (danke nochmal!) vorgewarnt worden, dass er damals den Katalog im Kindesalter geschenkt bekommen hatte. Die Seiten waren lose, und neben einer wilden Mischung von Schmierereien aus Tinte, Buntstiften und Filzstift hatte der unbedarfte Jüngling fröhlich lustige Stempelbilder ausnahmslos auf jede einzelne Seite gemacht. Der Verkäufer war heute sicherlich selbst über diesen Frevel verärgert, doch hatte dieser schöne Kataloge nach wie vor nicht viel von seiner Schönheit verloren:



eine Nahaufnahme der einzelnen Seiten zeigt die etlichen Kritzeleien und Bemalungen genauer:



Sogleich machte ich mich wie gewohnt an den Start und scannte vorsichtig Seite für Seite. Zur Zeit steht mir für die Scanarbeiten ein Canon CanoScan 9000F zur Verfügung, welcher Resultate in hoher Qualität ohne störende Raster (Moiree) liefert. Zwar dauert ein kompletter Katalogscan allein je nach Seitenzahl zwischen 30-120 Minuten, aber das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.




Nach dem Scan ging es für den Fragmenten-Katalog zurück in den Ordner der Depyfag-Originale:



Ist der Scan eines Katalogs abgeschlossen, erfolgt stets eine kleine Datenkorrektur bzw. eine digitale Retusche, welche bei unserem Katalog hier die meiste Zeit in Anspruch nehmen würde. Jede einzelne Seite muss praktisch überarbeitet werden:



Ein kleiner Vergleich zeigt hier an Hand einiger weniger Beispiele, dass durch die Retusche bereits viele große Makel entfernt werden konnten. Es stecken bisher ca. 60 Arbeitsstunden in diesem Katalog. Aber Ein Ende ist ca. Mitte September in Sicht, sodass ihr das gute Stück dann hier online bewundern dürft:








Viele Kataloge stehen wie gesagt noch in der Warteschlange. Aber ihr dürft euch freuen, denn es wird somit hier immer wieder etwas Neues für euch zu blättern geben. Hier nur ein winziger Ausschnitt der Kataloge, die noch auf euch warten:



Ganz nach dem Motto: Gescannt wird immer. Ist viel Arbeit, aber für unsere Sammlercommunity mache ich mir diese Mühen gern!

Submit "Digitalisierung und Restaurierung alter Feuerwerkskataloge für die Datenbank" to Digg Submit "Digitalisierung und Restaurierung alter Feuerwerkskataloge für die Datenbank" to del.icio.us Submit "Digitalisierung und Restaurierung alter Feuerwerkskataloge für die Datenbank" to StumbleUpon Submit "Digitalisierung und Restaurierung alter Feuerwerkskataloge für die Datenbank" to Google

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Erlebnisberichte

Comments